Gegenüber den Mitarbeitern (-innen):

  • Aufgaben zur verantwortlichen Erledigung übertragen
  • Unterstützende Überwachung in der Aufgabenerfüllung
  • Aus- und Weiterbildung fördern Begleitung
  • Betreuung neuer Mitarbeiter(-innen) sicherstellen
  • Anerkennung für gute Ergebnisse aussprechen
  • Durch sachliche Kritik helfen, Fehler zu vermeiden
  • Ausreichend Informationen geben
  • Zusammenarbeit zwischen den MitarbeiterInnen) fördern
  • Gerechte Schlichtung von Konflikten

Gegenüber sich selber:

  • Sich um die Entwicklung ihrer Führungsqualitäten bemühen
  • Ihrerseits die Berechtigung sachlicher Kritik anerkennen